Aktuelles

Liste eingrenzen
79 gelistet
  1. #stand with Ukraine

    #stand with Ukraine

    Der andauernde, völkerrechtswidrige Angriff Russlands auf die Ukraine ist erschütternd. Unsere Gedanken sind bei den vielen Menschen, die Leid und Zerstörung erfahren. Über Solidaritätsbekundungen hinausgehend bieten wir konkrete Hilfe an und haben dem Ukrainischen Architektenverband unser Netzwerk zur Verfügung gestellt. So haben sich bereits zahlreiche Kolleginnen und Kollegen zur Aufnahme von Geflüchteten bereit erklärt. Dafür danken wir sehr.

  2. Cradle to Cradle in der Praxis: Mehrwerte, Umsetzbarkeit, Erfahrungen beim Planen und Bauen

    Webinar am 31.3.2022

    Cradle to Cradle in der Praxis: Mehrwerte, Umsetzbarkeit, Erfahrungen beim Planen und Bauen

    Ressourcenarm und vor allem abfallfrei zu bauen ist das Ziel des Cradle to Cradle-Prinzips in der Architektur international. Auch in Deutschland entstehen immer mehr Gebäude nach diesem Prinzip. Das Online-Seminar bietet als anerkannte Fortbildungsveranstaltung einen tieferen Einblick in Mehrwerte, Umsetzbarkeit, Empfehlungen und Erfahrungen mit dem Cradle to Cradle-basierten Planen und Bauen.

  3. Architektur: Passion oder Beruf?
    © ACE

    Bewusstsein für neue Geschäftsmodelle schaffen

    Architektur: Passion oder Beruf?

    Der kompakte Reader „Architecture – Passion or Profession?“ möchte Architektinnen und Architekten aller Fachrichtungen inspirieren, über Bürogründungen und Geschäftsmodelle und die wirtschaftliche Seite ihres Business nachzudenken. Leidenschaft ist eine wichtige Triebfeder für die Gründung und Führung eines Architekturbüros. Aber die Fähigkeit, ein Unternehmen zu führen, ist eine Voraussetzung für dessen Überleben. Man muss Leidenschaft mit Geschäftssinn kombinieren, um ein Architekturbüro erfolgreich zu führen.
    So gesehen ist es nicht übertrieben zu sagen: „Dein Architekturbüros ist das wichtigste Haus, das Du jemals bauen wirst!“

  4. Blitzumfrage zum Baukulturbericht 2022/23

    Neue Umbaukultur

    Blitzumfrage zum Baukulturbericht 2022/23

    Der kommende Baukulturbericht 2022/23 wird sich mit dem Thema „Neue Umbaukultur“ auseinandersetzen. Dazu führt die Bundesstiftung Baukultur eine Blitzumfrage bei den Planenden Berufen durch, deren Ergebnisse unmittelbar in den Bericht einfließen sollen sowie in Grafiken veranschaulicht werden.

    Die Bundesarchitektenkammer unterstützt die wichtige Arbeit der Bundesstiftung Baukultur und bittet Sie hiermit um Verbreitung der Umfrage, die bis zum 25.2.2022 beantwortet werden kann.

  5. Preise zum Neuen Europäischen Bauhaus 2022

    Auslobung der Europäischen Kommission

    Preise zum Neuen Europäischen Bauhaus 2022

    Die Europäische Kommission hat erneut Preise im Rahmen der Initiative Neues Europäisches Bauhaus (NEB) ausgelobt. Insgesamt sollen 18 Projekte in vier Kategorien ausgezeichnet werden.

    Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von bis zu 30.000 Euro sowie ein Kommunikationspaket, das dabei unterstützen soll, ihre Initiativen weiterzuentwickeln und zu bewerben.

    Bewerbungsschluss ist der 28.2.2022, 19:00 Uhr MEZ.

  6. Regionalkonferenz Digitalisierung am 10.2.2022

    Online-Fachtagung

    Regionalkonferenz Digitalisierung am 10.2.2022

    Wie wirkt sich die Digitalisierung auf unsere Branche aus? Was kann uns die digitale Fabrikation bringen? Wann wird der digitale Bauantrag in Ihrer Kommune möglich sein?

    Diese und andere Fragen stellt die Architektenkammer NRW gemeinsam mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und der Bundesarchitektenkammer im Rahmen der dritten „Regionalkonferenz Digitalisierung“.
    Die Fachtagung findet am 10. Februar als Online-Veranstaltung statt und wird live aus dem „Haus der Architekten“ in Düsseldorf gestreamt.

  7. Handlungsebenen des Planens und Bauens werden sinnvoll gebündelt

    Appell der Organisationen und Verbände der Planenden Berufe

    Handlungsebenen des Planens und Bauens werden sinnvoll gebündelt

    Organisationen und Verbände der Planenden Berufe richten sich erfolgreich in einem Brief an den designierten Bundeskanzler Olaf Scholz. Sie begrüßen in dem Schreiben die Entscheidung für ein eigenständiges Ministerium für Bauen und Wohnen und betonen die Relevanz des Bauens als gesellschaftliches, strukturpolitisches und klimapolitisches Handlungsfeld, insbesondere zur Erreichung der Wohnungsbau- und Klimaziele.

  8. Koalitionsvertrag 2021-2025

    BAK-Kommentar zum Kapitel „Klimaschutz im Gebäudebereich“

    Die geplanten Maßnahmen bewertet die Bundesarchitektenkammer insgesamt positiv. Die ordnungsrechtlichen energetischen Anforderungen sowohl für Neubau wie auch für Sanierung werden perspektivisch klimaziel-konform angehoben. Das ist mit Blick auf die Klimaschutzziele grundsätzlich notwendig.

  9. Der Vorstand der Bundesarchitektenkammer begrüßt Koalitionsvertrag
    © KENNEDY PRODUCTION

    Neue Bundesregierung

    Der Vorstand der Bundesarchitektenkammer begrüßt Koalitionsvertrag

    „Der Koalitionsvertrag der zukünftigen Bundesregierung ist aus Sicht der Architektinnen und Stadtplaner gut gelungen.“, sagt BAK Präsidentin Andrea Gebhard. „Er benennt klar die Herausforderungen und zeigt auf, welche Rahmenbedingungen es zu ihrer Bewältigung braucht.“

Seitenanfang