VgV- Leitfaden 2022

Vergabeverordnung

Der Leitfaden für die Vergabe von Architektenleistungen bietet praxisrelevante Empfehlungen und Grundlagen, um Vergabeverfahren qualifiziert durchzuführen. Die unterzeichnenden Verbände plädieren dafür, dass sich öffentliche Auftraggeber sowie Architektinnen und Architekten gemeinsam ihrer Verantwortung für die Planung und Durchführung von Bauaufgaben stellen. Dieser Prozess beginnt bereits mit dem Vergabeverfahren – also mit der Suche des öffentlichen Auftraggebers nach der besten Lösung für eine anstehende Bauaufgabe und damit zugleich nach einem geeigneten Partner für den Auftraggeber.

Der Leitfaden beschreibt entsprechend der Vergabeverordnung (VgVVgV Vergabeverordnung) die Vergabe von Architektenleistungen oberhalb des Schwellenwerts (dieser beträgt für Planungsleistungen derzeit 215.000 Euro netto, bei Aufträgen von obersten und oberen Bundesbehörden 140.000 Euro netto) durch den öffentlichen Auftraggeber.


Aktuelle Meldungen

  1. Stellungnahme zur Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie (NKWS)

    BAK begrüßt Bemühungen des Bundesumweltministeriums

    Stellungnahme zur Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie (NKWS)

    In der Stellungnahme der Bundesarchitektenkammer werden die Bemühungen des Bundesumweltministeriums (BMUV) begrüßt, mit der Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie (NKWS) einen Rahmen für nachhaltigere und ressourcenschonendere Bauweisen zu schaffen.

    Vor allem die Priorisierung von Um- und Ausbau sowie die Weiternutzung von Gebäuden gegenüber Neubauten wird unterstützt. Allerdings gibt es noch einzelne Unstimmigkeiten und kritische Punkte, die aus Sicht der BAK einer vertieften Diskussion und Nachbesserung bedürfen.


Seitenanfang