Schlagwort: Neues Europäisches Bauhaus

  1. Charter of Rome: „Toward re-entanglement: A Charter for the City and the Earth”
    © Gabriella Clare Marino

    Mehr verbindliche Klimaschutzmaßnahmen

    Charter of Rome: „Toward re-entanglement: A Charter for the City and the Earth”

    Die Charter fordert die Transformation der Baubranche von einem Treiber der Klimakrise zu einer regenerativen Kraft und den systemischen Umbau von Gebäuden und Städten. Andrea Gebhard referierte in Ihrem Beitrag „Paradise Found“ unter dem Programmpunkt „From Mining to Gardening“ wie sich anthropogene und natürliche Elemente in Städten und Landschaften neu verschränken können.

    Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften und Bauhaus Erde brachte vom 8.-10.6. die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen, Bauministerin Klara Geywitz und weltbekannte Praktiker und Denker aus unterschiedlichen Disziplinen der gebauten Umwelt zusammen

  2. Das Neue Europäische Bauhaus (NEB) nimmt weiter Form an

    NEB Lab offiziell gestartet

    Das Neue Europäische Bauhaus (NEB) nimmt weiter Form an

    Im April hat die EU-Kommission das NEB Lab auf den Weg gebracht und geht damit einen weiteren Schritt in Richtung Konkretisierung der Europäischen Bauhaus Initiative. Zeitgleich mit dem offiziellen Start des Lab wurde außerdem die Kategorie der NEB Freunde eingeführt, womit sich nun auch Profit-Organisationen und die Öffentliche Hand am NEB beteiligen können. Kern des Lab sind  Projekte, die die Leitlinien der Ästhetik, Nachhaltigkeit und Inklusion insbesondere auch professionsübergreifend in die Realität umsetzen sollen. Von Seiten der Kommission und der NEB Gemeinschaft wurden dazu erste Projekte gestartet.

  3. NEB Festival

    Vom 9. bis 12.6. in Brüssel und ganz Europa

    NEB Festival

    Das erste NEB Festival findet vom 9. bis 12. Juni in Brüssel statt, mit Side-Events in ganz Europa. Es geht um die Frage der nachhaltigen, inklusiven und schönen Zukunftsgestaltung und wird sich aus einem Forum zum Debattieren, einer Messe und einem künstlerischen Begleitprogramm zusammensetzen.

  4. Preise zum Neuen Europäischen Bauhaus 2022

    Auslobung der Europäischen Kommission

    Preise zum Neuen Europäischen Bauhaus 2022

    Die Europäische Kommission hat erneut Preise im Rahmen der Initiative Neues Europäisches Bauhaus (NEB) ausgelobt. Insgesamt sollen 18 Projekte in vier Kategorien ausgezeichnet werden.

    Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von bis zu 30.000 Euro sowie ein Kommunikationspaket, das dabei unterstützen soll, ihre Initiativen weiterzuentwickeln und zu bewerben.

    Bewerbungsschluss ist der 28.2.2022, 19:00 Uhr MEZ.

  5. Neues Europäisches Bauhaus: Nachhaltigkeit gemeinsam gestalten
    © Till Budde

    Podiumsdiskussion im Livestream

    Neues Europäisches Bauhaus: Nachhaltigkeit gemeinsam gestalten

    Nachhaltiges Planen und Bauen ist ein wichtiger Bestandteil des EU Green Deal und der Renovation Wave, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Auf diese Herausforderungen hat die Europäische Kommission mit dem Vorschlag für ein Neues Europäisches Bauhaus reagiert.

Seitenanfang